echobell und Reizdarm

Erfahrung von: Dr. med. vet. E. A. (vollständiger Name ist der Firma bekannt)
Thema: echobell und Reizdarm
Erfahrung vom: November 2018

Im März dieses Jahres begann in meinem Leben eine schwere Krise, die sich zunächst physisch als Reizdarm mit heftigem Durchfall, lauten Darmgeräuschen, Angstzuständen, Schlaflosigkeit manifestierte.

Zunächst war ich der Meinung, es handle sich um gewöhnlichen berufsbedingten Stress bzw. um Überlastung und Überarbeitung. Leider waren es Vorboten einer beginnenden persönlichen Katastrophe, die ich offensichtlich zunächst nicht wahrhaben wollte.

Im August lagen dann die Dinge offen, meine körperlichen Beschwerden erreichten einen Höhepunkt. Sämtliche Untersuchungen auf Allergien, Unverträglichkeiten, etc. verliefen negativ, sowohl im Labor als auch in der Bioresonanzuntersuchung.

Teilweise konnte ich nur mit Imodium, Buscopan und anderen Schmerzmitteln überhaupt die Toilette verlassen.

Da wurde mir von einem Freund echobell basic empfohlen. Ich habe das Gerät umgehend gekauft und sofort verwendet. Die echobell basic wurde mein „Kuscheltier“, ohne das ich weder einschlafen noch durchschlafen konnte.

Nach einigen Tagen begannen die ersten Veränderungen: wenn ich mit der echobell basic schlafen ging und sie an mein Sonnengeflecht hielt, konnte ich zunächst schlafen – meistens bis der Akku leer war, dann wachte ich auf.

Nach ca. 2 Wochen wurden meine Darmbeschwerden stetig besser, Durchfall, Reizdarm, Blähungen und laute Darmgeräusche klangen ab, der Stuhl wurde wieder fest.

Angstzustände und Schlaflosigkeit besserten sich laufend.

Aktuell brauche ich die echobell basic nur mehr zeitweise, wenn es mir mal zwischendurch schlechter geht, um mich zu beruhigen und besser zu fühlen. Eine Anwendung über die ganze Nacht ist nicht erforderlich – für mich war diese Therapie die beste, die mir passieren konnte – in dieser Lebenslage und mit diesen Beschwerden.

 

Dr. med. vet. E. A.

Die Kundin ersuchte uns um Veröffentlichung, bat uns jedoch um Wahrung ihrer Privatsphäre. Die genauen Kundendaten liegen uns vor.

Erneuerung mit echobell

Erfahrung von: Birgit Herzog, Humanenergetikerin
Thema: Erneuerung mit echobell
Erfahrung vom: Oktober 2018

Für mich ist die echobell basic wirklich ein wunderbares Instrument.

Ich verwende meine echobell basic mit Freude mehrmals täglich. Inzwischen hat sie für mich einen Namen: echobella

Ich beschäftige mich schon seit meiner Jugend mit Gesundheit. Dadurch erlebte ich so manchen Boom diverser „Wundermittel“ in der Therapeutenszene. Ich habe auch schon viele Mittel ausprobiert und meine Erfahrungen damit gemacht.
Von Natur aus neugierig und etwas kritisch ging ich zum Erlebnisabend der Firma echobell in Gmünd.
Als Thomas nur drei Meridianpunkte mit den Good Vibrations der echobell basic aktivierte, spürte ich sofort einen „Flash“ !
Ich war echt sprachlos (und das heißt etwas) und richtig überwältigt!
Nach einigen Tagen holte ich mir dann meine echobella und aktiviere seither täglich meine Lebenspunkte.
Als Reaktion entgiftete ich extrem – ganz enorm mit Schwitzen, häufigem Toilettengang … und alles mit intensivem „Duft“.

Ich war echt verblüfft! Bisher war so eine starke Wirkung mit keinem anderen „Mittelchen“ möglich. Das ganze dauerte ca. 2 Wochen. Seither merke ich mehr körperliche Leistung, das Lungenvolumen ist wesentlich mehr, der Schlaf ist tiefer ..

Außerdem reinigt sich auch der feinstoffliche Körper sehr rasch und einfach. Oft spüre ich das so, als ob ich 10 kg leichter wäre. Und wenn quasi ein Raum frei von Balast wird, ist frische neue Energie z. B. in Form von Erkenntnis über das eigene Wesen, Gedankenwege, etc. wieder lebbar.

Ich bin so dankbar, dass ich meinen Körper täglich mit Good Vibrations verwöhnen und stärken kann.

Aufgrund meiner Begeisterung empfehle ich die echobell basic auch meinen Klienten.

Danke, danke lieber Thomas und dem gesamten Team.

2018_10_31-Christina-Ganzberger-CranioSacral-Therapeutin-web

echobell auf Narbe

Erfahrung von: Christina Ganzberger,
zertifiziert in Upledger CranioSacral-Therapie

Thema: echobell auf Narbe
Erfahrung vom: Juli 2018

Narbe – Mein Lebenspunkt Niere 17

Neben meiner therapeutischen Arbeit mit echobell basic  wende ich sie natürlich selbst regelmäßig an meinem Lebenspunkt (nach der persönlichen Lebenspunkt-Analyse) an, der „zufällig“ gerade auf meiner schon 32 Jahre störenden Narbe nach einer Gallenoperation liegt.

Das mache ich seit vier Monaten. Ich habe das „Glöckchen“ immer brav da hin gestellt, es hat geklingelt und vibriert, das Vibrieren allerdings habe ich nur in der Hand gespürt, mit der ich die echobell basic  gehalten habe. Trotzdem habe ich das gemacht, denn meine allgemeinen Erfahrungen mit echobell und der SFM Sound Flowing Method nach THOmas CHOchola sind nur positiv; sowohl an mir selbst als auch in meiner therapeutischen Tätigkeit.

Am letzten Sonntag ist es dann passiert. Ich lag faul auf der Couch und behandelte meinen Punkt.

Und da spürte ich zum ersten Mal das VIBRIEREN! Am Bauch! Und im Bauch. Eine tiefe, mit Worten nicht zu beschreibende Vibration der echobell basic  erreichte mich im innersten Kern, es war „tiefblau“ und erfüllte mich mit einem Gefühl der VOLLKOMMENHEIT.

echobell  simuliert eben das Schwingen einer VOLLKOMMEN gesunde Körperzelle, und der Körper geht damit in Resonanz. Ja. So ist das. DANKE dafür!

Christina Ganzberger

Zertifiziert in Upledger CranioSacral-Therapie

 

echobell beim Pferd

Erfahrung von: Verena F.

Thema: echobell beim Pferd

Erfahrung vom: 28.05.2018

Ich habe die echobell basic an meinem Pferd und mir ausprobiert und bin mit den Auswirkungen sehr zufrieden.

An den meisten Tagen habe ich jeweils 2 Behandlungen vorgenommen. Bei mir konnte ich bereits nach der ersten Behandlung feststellen, dass ich hervorragend schlafe. Auch die Durchschlafzeit ist länger geworden.

Die Schmerzen in diversen Gelenken sind deutlich zurückgegangen und ich fühle mich belastbarer und ausgeglichener.

Mein Warmblutwallach hat immer wieder Probleme im Rücken. Nach der ersten Behandlung mit der echobell basic hat er zuerst seine Weidegenossen im Galopp über die Weide getrieben. Nachdem ich ihn wenig später geputzt hatte, legte er sich plötzlich nieder. Als er wieder aufstand, scharrte er mit den Vorderbeinen und nahm anschließend bei unseren alltäglichen physiotherapeutischen Übungen und beim Reiten keinen Zucker an.

Ich fürchtete schon, er hätte eine Kolik, aber seine Art, sich unter mir zu bewegen, war deutlich gelöster geworden und von auffallendem Vorwärtsdrang geprägt. Es ist anzunehmen, dass er eine Veränderung in seinem Körper bemerkt hatte und etwas verunsichert reagierte. Er zeigte schon kurz nach dem Aufsteigen einen Schritt, wie ich es nur nach ausgiebigem, gelungenem Dressurtraining kenne. Die Entspannung beim Auflegen der echobell basic  geht so weit, dass er mitten unter der Behandlung Harn lässt. Übrigens lege ich die echobell basic  direkt an die Wirbelsäule an, knapp hinter der Sattellage und weiter Richtung Krupp.

Nach anfänglicher Skepsis muss ich sagen, dass sich unsere Körperzellen sichtlich wirklich von der Klangkomposition, die sich ja an der Eigenresonanz der Kohlen-Wasserstoffmoleküle, die für den Schadstoffabbau im Körper zuständig sind, positiv beeinflussen lassen.

Herzlichen Dank, und ich werde echobell sicher weiterempfehlen.

Liebe Grüße,
Verena F. *

*Die genauen Kundendaten liegen uns vor, werden aber auf Kundenwunsch nicht veröffentlicht.

echobell und Schulterschmerzen

Erfahrung von: Doris Peczar
Thema: Schulter nachhaltig schmerzfrei
Erfahrung vom: 15.05.2018

Bei mir selbst kann ich berichten, dass meine vor zwei Jahren operierte Schulter, die immer wieder Schmerzen verursacht hat, mittlerweile komplett schmerzfrei ist. Ich habe sie immer wieder mit der echobell auf Stufe 2 behandelt und nach 3 – 4 Behandlungen ist sie mittlerweile erstmals seit der OP wirklich nachhaltig schmerzfrei.

Ein Freund von mir berichtet von überaus erholsamem Schlaf, wenn er sie auf Stufe 1 zum Einschlafen einschaltet.

Der alte Kater einer Freundin, der immer wiederkehrende überaus schmerzhafte Ohrenentzündungen hat, hat sein Köpfchen mit dem schmerzenden Ohr selbst auf der echobell so positioniert, wie es ihm offenbar angenehm war und hat zu schnurren begonnen.

Mein rekonvaleszentes Pferd hat bei der Behandlung des Bereiches oberhalb des vorderen Hufgelenkes auf Stufe 2 seinen Kopf auf meinen Rücken gelegt und genüsslich die Augen geschlossen. Bei der Behandlung im Bereich des ISG hat er am Ende der 3 Minuten-Anwendung das eine Hinterbein gehoben und ein paar Mal in die Luft ausgeschlagen, so, als wollte er sich etwas einrenken. Er läuft nach wie vor gut und seine Genesung schreitet voran.

Jedesmal, wenn ich die echobell in Betrieb nehme, kommt meine Hündin und stellt sich ganz in die Nähe, weil sie es offenbar genießt.

LG

Doris Peczar

Heißhunger und echobell?

Erfahrung von: Sandra Albert

Thema: kein Verlangen nach Süßem

Erfahrung vom: 22.05.2018

 

Hab mich heute aufgerafft, um euch wieder mal eine Rückmeldung über eure geniale echobell zu geben.

Ich bin jetzt seit Ostern dieses Jahres dank meiner lieben Eltern stolze Besitzerin einer eigenen echobell und habe sie ursprünglich wegen starker Ohrschmerzen benutzt. Diese waren im Nu erledigt.

Weil ich so begeistert war, habe ich sie täglich ein bis zwei Mal weiter verwendet.
Ich muss im Vorfeld dazu sagen – ich bin seit jeher bekennende Schokoholikerin.

Nach einigen Tagen Anwendung durch echobell  fiel mir auf, dass ich kein einziges Stück Süßes genascht hatte.

Ich bin jetzt seit Ostersonntag zuckerfrei unterwegs ohne auch nur das geringste Verlangen danach. Ich hab eine richtige Abneigung gegen Süßes.

Auch meine Waage schreit nicht mehr so laut um Hilfe, wenn ich in ihre Nähe komme.
Ich bin viel besserer Laune und nicht mehr so schnell „auf die Palme zu bringen“, das wirkt sich auch auf meine Familie aus.

Also mit einem Wort  „genial “ !!!

Ich werde weiterhin echobell verwenden und bin gespannt, was dieses kleine „Power Stück“ noch so alles für unsere Familie bereithält!

PS.: Auch euer Info-Abend war jede Minute wert! Macht weiter so! ?

Liebe Grüße

Sandra Albert

 

 

 

 

2018_10_31-Christina-Ganzberger-CranioSacral-Therapeutin-web

echobell und Beruehrung

Erfahrung von:    Christina Ganzberger, Heilmasseurin,  zertifiziert in Upledger CranioSacral Therapie

Thema:                  Perfektion der Schöpfung
Erfahrung vom:  28.05.2018

LieblIEBE
Die Erfahrung, die ich hier beschreiben möchte, ist eher eine innere, fast philosophische.

Das, was mich nämlich am meisten berührt, ist das Geräusch. Dieses feine Klingen, das nur ICH so hören kann, wie ich es höre.

echobell simuliert die Schwingung einer vollkommen gesunden Körperzelle.

Und wenn das stimmt, dass das so ist, und dieses Geräusch übereinstimmt mit meiner besten Möglichkeit, meiner Perfektion, wenn meine gesunde Zelle so klingt wie ich echobell höre, dann kann ich meine Schönheit und die Perfektion der Schöpfung durch dieses Klingen erkennen und fühlen.

Und wenn deine Zelle genau so klingt, dann heißt das, ich kann durch dieses Klingen, wie ICH es höre, auch DICH erkennen.
Und ist es nicht erstaunlich, dass wir im Grunde alle gleich klingen? Menschen, Tiere, Pflanzen, alles, was lebt. Gleichklang. Erstrebenswert.

Wie konnte ich bloß vergessen, wie schön wir sind…

 

 

 

Freude und echobell

 

Erfahrung von: Erna Brezina

Thema: Das Glück der Freude

Erfahrung vom: Mai 2018

 

 

 

 echobell  macht das Glück der Freude in mir offenbarer!

Durch die Anwendung mit der echobell basic  bin ich einfach gelassener.

 

Danke!

Erna Brezina

Einschlafen und echobell

Erfahrung von: Peter Brezina

Thema: Ausgleich und Beruhigung
Erfahrung vom: April 2018

 

Gleich zu Beginn bei bereits einmaliger Anwendung vor dem Einschlafen am Kronenchakra mit der Stufe 1 wirkte die echobell basic  bei mir sehr beruhigend und ausgleichend.

Am Allerwirkungsvollsten empfinde ich eine Klangdusche mit echobell basic  in der freien Natur auf intuitiv richtigen Punkten am Körper für 15 bis 25 Minuten.

 

Skoliose und echobell ?

Erfahrung von: Ulli Nemeth

Thema: Probleme in der Lendenwirbelsaeule

Erfahrung vom: 15.05.2018

 

Als ich das erste Mal von echobell hoerte, war ich aeußerst skeptisch.

Da man sie jedoch vorab testen darf, koenne man ja nichts verlieren.

Ich habe durch meine Skoliose schon seit meiner Jugendzeit Probleme in der Lendenwirbelsaeule. Immer wieder von Schmerzen geplagt, quaelte ich mich durch den Alltag.

Bereits nach der ersten Anwendung mit echobell spuerte ich enorme Erleichterung. Nach einer Woche mit der echobell konnte ich mich wieder viel freier bewegen.
Die Schmerzen haben sich auf ein minimales Maß reduziert.

Ich kann die echobell mit gutem Gewissen weiterempfehlen!

Liebe Grueße

Ulli Nemeth