echobell und Dunkelfeld-Blutanalyse

Erfahrung von: Mag. Gabriele Schmid, dipl. Kinesiologin, Humanenergetikerin, Entgiftungsberatung – Lernförderung – Dunkelfeldmikroskopie

Thema: echobell und Dunkelfeld-Blutanalyse
Erfahrung vom: 20.06.2018

Ich habe die echobell basic seit einigen Wochen, sowohl in meiner Familie, als auch in meiner kinesiologischen Praxis in Heidenreichstein im Einsatz. Meine beiden Kinder sind bereits begeisterte Anwenderinnen und bei mir ist die Verwendung der echobell  basic abends vor dem Einschlafen mittlerweile zum angenehmen Entspannungs-Ritual geworden.

Bei der Dunkelfeld-Blutanalyse konnte ich bereits mehrmals anhand von Klienten beobachten, wie „verklebte“ Blutzellen innerhalb weniger Minuten wieder fließfähiger und beweglicher wurden. Da es mir bisher nicht gelungen ist, diese Erfahrung ausreichend zu dokumentieren, konnte ich das Experiment schließlich im Selbstversuch nachstellen, inklusive Dokumentation:

Ich erwischte mich glücklicherweise an einem schlechten Tag, wo meine Blutzellen eine relativ starke Geldrollenbildung zeigten. Der Blutfluss war somit „ins Stocken“ geraten. Ich hatte am Vorabend und am gleichen Tag noch keine echobell-Anwendung durchgeführt.

Nach insgesamt vier echobell-Durchgängen (Lungenpunkt, Stresspunkt, Puls und Handfläche) und ca. 20 Min. Wartezeit machte ich eine weitere Blutanalyse. Und siehe da: ich hatte plötzlich viel mehr freie Zellen, die starren Geldrollen waren größtenteils verschwunden! Wasser habe ich bewusst einige Zeit vor der ersten Blutentnahme getrunken und nicht im Zuge der echobell-Anwendung.

Das zeigt für mich ganz eindrucksvoll, dass die echobell basic tatsächlich eine Wirkung auf unsere Zellen hat, und diese wieder ins Schwingen und damit in den natürlichen Fluss bringen kann.

Dieses Ergebnis motiviert mich, mit der echobell basic  weiterzuarbeiten und den Menschen die positiven Wirkungen zu zeigen. Jeder, der es mit eigenen Augen und seinem eigenen Blut erleben will, darf gerne zu mir in die Praxis nach Heidenreichstein kommen!
http://www.kinesiologie-hstein.at/

Mein Blut vor der echobell-Anwendung…

 

 

 

 

 

…nach der echobell-Anwendung!