Erika Hauer

auch Leonie liebt die echobell . . .

Leonie ist die Katze meines Partners, sie ist schon sehr sehr alt und nicht mehr sehr fit, sie schläft fast nur noch. Ich dachte mir, dass ihr die echobell sicher auch gut tun würde . . . und so war es auch. Ich habe sie zuerst an den Bauch gehalten (als sie auf der Seite lag). Bereits nach wenigen Augenblicken war sie total entspannt und hat zum Schnurren begonnen. Während sie die echobell genossen hat, durfte ich sie sogar bürsten. Bürsten war für sie grauenvoll und bereits nach 2 Bürstenstrichen hat sie gefaucht und mit der Pfote nach mir geschlagen. (Ihre Nägel haben es schon in sich) und ich habe es dann gelassen. Bei der echobell Anwendung hat sie sogar das Bürsten erlaubt. Seit ich echobell bei ihr anwende, ist sie wieder viel frischer und fitter.

Erika Hauer