In Balance bleiben !

Thema: Coronavirus

Dr. med. Nina Roy

Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) zeichnet das Bild des Anfangsstadiums der Atemwegsinfektion durch das Corona-Virus wie folgt:

Feuchtigkeit wird zu Schleim und blockiert die Lunge (Anfangsstadium!).

Folgende 5 Tipps und Anwendungen erweisen sich daher
präventiv und im Anfangsstadium als wertvoll:

Die folgenden Tipps und Anwendungen zeigen Akupunkturpunkte (AP)
auf die durch die Spitze des echobell Logos hingewiesen wird.
Aufgrund der großen Übertragungsfläche des echobell stamps ist
die Stimulierung des Punktes sicher gewährleistet.

 

1. Die Lunge generell unterstützen

• AP Lunge 7 und Lunge 9 mit deiner echobell basic balancieren
• Intensitätsstufe 1 oder 2 (je nach deinem Empfinden)
• Je 3 Durchgänge –  3x täglich

   Lunge 7

   Lunge 9

 

2. Nahrungmittel und Gewürze verwenden,
     welche dabei unterstützen den Schleim zu lockern und zu lösen.

Zum Beispiel:
• scharfer Senf, Kren (Meerrettich)
• Ingwer, Nelke, Kardamom und Zimt

 

3. Der Abtransport des Schleims
     erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Dickdarm.

Daher stärkst du den Dickdarm mit:
• AP Dickdarm 4 und 5
• Intensitätsstufe 2
• Je 3 Durchgänge – 3 x täglich

   Dickdarm 4


   Dickdarm 5

 

4. Generelle Stärkung des Energieflusses im Brustkorb

• AP Ren 17
• Intensitätsstufe 1 oder 2 (je nach deinem Empfinden)
• 1-3 Durchgänge (je nach Empfinden des persönlichen Behandlungsbedarfs)

   Ren 17

 

5. Bei Angst und Unruhe:

• AP Niere 1-3
• Intensitätstufe 1-2 ( je nach deinem Empfinden)
• 1-3 Durchgänge (je nach Empfinden des persönlichen Behandlungsbedarfs)

   Niere 1


   Niere 2


   Niere 3

Nütze die Tipps regelmäßig, je nach Möglichkeit und Befindlichkeit, über mindestens 2 Wochen, um dich mental, emotional und körperlich in Einklang zu bringen!

Grundsätzlich gilt:
Wenn du ganzheitlich an deine Befindlichkeiten herangehen möchtest, gilt es immer auch deine Intuiton miteinzubeziehen. Das heißt, dass du nichts tun solltest, wo du einen großen inneren Widerstand spürst. Solltest du dir nicht sicher sein, empfehle ich dir, dich an einen TCM Therapeuten deines Vertrauens zu wenden.

Gerne bin ich für Fragen und Terminvereinbarungen unter +49 211 43 83 1807  oder nina.roy@t-online.de erreichbar.
Es sind auch Telefon- bzw. Videosprechstunden möglich.

Weitere Informationen über mich und das Thema „Ganzheitliche Medizin“ findest du unter www.dr-nina-roy.de