2018_10_31-Christina-Ganzberger-CranioSacral-Therapeutin-web

Praktische Tipps zur Anwendung der verschiedenen Intensitätsstufen der echobell basic

Erfahrung von: Christina Ganzberger,
zertifiziert in Upledger CranioSacral-Therapie
Thema: praktische Tipps zur Anwendung der echobell basic
Erfahrung vom: November 2018

Praktische Tipps einer CranioSacral-Therapeutin für die ideale Anwendung der verschiedenen Intensitätsstufen

In meiner Funktion als CranioSacral-Therapeutin nach Upledger und begeisterte echobell-empfehlerin  bemerke ich immer wieder, dass gerade, wenn das Gerät neu ins Haus gekommen ist, ein paar Anwendungstipps hilfreich sein können, um einen optimalen Start und ein Kennenlernen der echobell basic zu unterstützen. Aus diesem Grunde habe ich ein kleines Startprogramm für Sie zusammengefasst.

  1. Machen Sie sich mit den drei Intensitätsstufen vertraut. Natürlich finden Sie diese Informationen auch ganz genau im Praxishandbuch und auf der Webseite, aber hier einfach gesagt: Stufe eins für den Kopf und für alles Zarte, Stufe zwei für alles andere als Standardanwendung, Stufe drei zum Aktivieren, für schlaffes Gewebe und zum Muskelaufbau. Probieren Sie die drei Stufen in Ihrer Handinnenfläche aus und fühlen Sie die Unterschiede. WICHTIG: Mehr ist nicht immer mehr. Fühlen und lauschen Sie!
  2. Eine Möglichkeit ist nun die intuitive Anwendung der echobell basic unter Berücksichtigung der oben genannten Intensitätsstufen. Halten Sie die echobell basic einfach auf verschiedene Körperstellen, dort, wo Sie jetzt gerade die Vibrationen spüren möchten, dort, von wo aus sich der Klang Ihrer Meinung nach gut verbreiten kann. Probieren Sie aus, seien Sie neugierig, erkennen Sie die Unterschiede. Beispielsweise werden Sie echobell basic auf der Kniescheibe anders fühlen als mit gleicher Intensitätsstufe (2) auf dem Bauchnabel. Lassen Sie Ihre echobell basic mindestens einen dreiminütigen Durchlauf auf einer Stelle stehen, gerne auch mehrere Durchgänge. Sie werden es merken, wenn Sie genug haben oder die Stelle wechseln möchten.

 

 Wie wäre es, sich als nächstes den KRAFTtoren zu widmen >>>